• Alles Wissenswerte über das BVW erfahren Sie hier

  • Berufsorientierung

  • Berufsausbildung nach §66 BBiG/§42m HwO

  • Berufliche Weiterbildung Foto: Wikipedia

  • Berufliche Integration

Projekt Zukunft

Das Projekt ZUKUNFT dient der Verbesserung der Berufswahlkompetenz durch vertiefte Berufsorientierung. Außerschulische Experten kommen wöchentlich in die Schulen, um die Schülerinnen und Schüler bei ihrer persönlichen Berufswegeplanung zu unterstützen und auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft zu begleiten. Dabei spielt die Motivation zur Eigeninitiative eine wichtige Rolle.

Mit Unterstützung der Projektmitarbeiterinnen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Anforderungen der Berufe und die Erwartungen der Arbeitgeber kennen und können so ihre persönlichen Realisierungschancen einschätzen. Gemeinsam arbeiten sie an der Berufsorientierung, der Auswahl ihres Berufes und an den dafür notwendigen persönlichen Voraussetzungen.

Die Ausarbeitung von individuellen Bewerbungsunterlagen sowie Trainings und Seminaren zu den Themen Einstellungstest und Vorstellungsgespräch sind ein Teil dieser Unterstützung. Praktika helfen, möglichst viele Berufe kennen zu lernen, die eigenen Stärken zu erkennen und Vorurteile gegenüber bestimmten Berufsbildern abzubauen.

So entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Laufe der Zeit einen persönlichen Plan A, Plan B und Plan C. Immer mit dem Ziel, den erfolgreichen Übergang in eine betriebliche Ausbildung zu realisieren und einen Ausbildungsvertrag zu erhalten.

Das Berufsvorbereitungswerk ist seit 01.01.2015 mit seinen Projektmitarbeiterinnen Regina Klauck und Bettina Strohm an der Talschule in Aalen, der Deutschordenschule in Lauchheim sowie der Probsteischule in Westhausen vertreten.

Das Projekt Zukunft wird über das Bildungsbüro des Ostalbkreises  (Tel.: 07361 / 503-1274) betreut und von der Agentur für Arbeit Aalen und dem ESF finanziert.